17 Jun

Grundrezept: Spätzle

Zutaten:

Mengenangabe als Beilage, als Hauptspeise nimmt man die doppelte Menge.

  • 250 g Mehl
  • 1-2 Eier
  • 1 Kaffeelöffel Salz
  • 1/8 - 8/16 l Wasser je nach Eiermenge und Eiergröße

zum Schmälzen:

  • 1 Eßlöffel Butter
  • 1 Eßlöffel Weckmehl

Zubereitung:

Mit den Zutaten macht man einen festen und glatten Teig den man so lange schlägt bis er Blasen wirft. Nun gibt es diverse Möglichkeiten aus dem Teig Spätzle zu bekommen, entweder mit einer Spätzlesbress oder mit einem Brett mit Schaber. Man nimmt nun einen Teil des Teiges und verarbeitet den Teig zu kleinen Spatzen die direkt in kochendes Salzwasser fallen. Sobald sie an der Oberfläche schwimmen und kochen sind sie fertig und können auf einer Platte im Ofen warmhalten bis der komplette Teig verarbeitet ist.

Das Weckmehl (Paniermehl) wird nun geröstet und mit den Spätzle in der Butter geschmälzt.

Tipps:

  • Kochen die Spätzle zu lange werden sie klebrig.
  • Um nicht jedesmal Wasser aufkochen zu müssen, kann man entweder die fertigen Spätzle mit einem Drahtlöffel aus dem Wasser nehmen, oder den Topf über einer Schüssel in der ein Sieb hängt schütten. So kann das schon heiße Wasser weiter verwendet werden.
Hat dir der
Artikel gefallen?
Bookmarks: Diese Icons verlinken auf Bookmark Dienste bei denen Nutzer neue Inhalte finden und mit anderen teilen können.
  • Digg
  • del.icio.us
  • MisterWong
  • Y!GG
  • Facebook
  • Google Bookmarks
  • Live-MSN
  • Tausendreporter
  • Technorati